AXA Wiesbaden - Abraham-Lincoln-Park

PROJEKTBEISPIELE: HOCHBAU

Das Büro- und Verwaltungsgebäude am ABraham-Lincoln-Park wird in Stahlbetonskelettbauweise errichtet. Die Gebäudeaussteifung erfolgt durch einen Aufzugskern und zwei Treppenhauskerne. Weiterhin ist am Mittelbau in den Achsen C und F eine lange Brandwand vorgesehen. Diese übernimmt im Wesentlichen die Aussteifung in Gebäudelängsrichtung.

Die Gründung des Gebäudes erfolgt als Flachgründung über eine Bodenplatte. Die Kellerkonstruktion wird als sogenannte „Weiße Wanne“ in WU-Beton konzipiert.

Die Außenabmessungen des H-förmigen Gebäudes betragen ca. 76 m x 46 m. Die Bebauung ist 7-geschossig. Auf der Dachdecke (Decke über 6.OG) wird eine Technikzentrale angeordnet. Zusätzlich ist eine Teilunterkellerung vorgesehen. Die Höhe der obersten Massivdecke liegt bei +25,3 m, die Höhe der Technikeinhausung liegt bei ca. +29,0 m.

DATEN, ZAHLEN, FAKTEN

Unsere Leistungen:
Tragwerksplanung HOAI Leistungsphasen 1 bis 4.

Auftraggeber:
Becken Development GmbH Esplanade 41, 20354 Hamburg

Bauherr:
Projektgesellschaft Abraham-Lincoln-Park mbH & Co. KG

Bauzeit:
2018-2019

KHP » Axa Wiesbaden