BAU 1 – F. HOFFMANN-LA ROCHE, BASEL

PROJEKTBEISPIELE: HOCHBAU

Der Hoch­haus­neu­bau „Bau 1“ der Hoff­mann-La Roche AG wird als Büro- und Ver­wal­tungs­ge­bäu­de ca. 2.000 Arbeits­plät­ze bie­ten. Die Son­der­nut­zungs­be­rei­che umfas­sen u.a. ein Audi­to­ri­um mit 500 Plät­zen, ein Mit­ar­bei­ter-Restau­rant sowie zwei Cafe­te­ri­en. Das Bau­werk mit einem Brut­to-Raum­in­halt von ca. 375.000 m³ hat 41 Eta­gen und eine Höhe von ca. 178 m über GOK. Es bin­det mit 3 Unter­ge­schos­sen ca. 19,5 m in den Bau­grund ein. Die Grund­riss­ab­mes­sun­gen betra­gen maxi­mal 90 m x 32 m, wobei sich die Eta­gen­grund­ris­se in Längs­rich­tung nach oben ter­ras­siert ver­klei­nern von ca. 2.200 m² im EG bis zu ca. 600 m² in den obe­ren Eta­gen. Das Trag­werk ist als Stahl­be­ton­kon­struk­ti­on kon­zi­piert mit Aus­nah­me des seit­lich aus­kra­gen­den Audi­to­ri­ums­be­reichs als Stahl­misch­kon­struk­ti­on. Das Pri­mär­trag­werk umfasst Stahl­be­ton­flach­de­cken mit Vor­span­nung in Berei­chen gro­ßer Aus­kra­gun­gen, Ver­bund­stüt­zen und vier Stahl­be­ton­ker­ne. Die Ker­ne sind jeweils paar­wei­se in Gebäu­de­quer­rich­tung durch Stahl­be­ton­rie­gel mit­ein­an­der gekop­pelt. Das vor­han­de­ne Grund­stück erlaubt kei­ne Ver­brei­te­rung der Unter­ge­schos­se und der Grün­dungs­flä­che. Die Grün­dung sieht eine kom­bi­nier­te Pfahl-Plat­ten­grün­dung vor mit einer 2,5 m dicken Boden­plat­te unter dem 3‑geschossigen Kel­ler­kas­ten, der auf­grund des hoch anste­hen­den Grund­was­sers als wei­ße Wan­ne aus­ge­bil­det ist. Die Bemes­sung des Aus­stei­fungs­sys­tems wird durch den Last­fall Erd­be­ben domi­niert. Auf­grund der Erd­be­ben­his­to­rie der Regi­on (1356er Erd­be­ben in Basel) wur­den sei­tens des Bau­herrn erhöh­te Anfor­de­run­gen gestellt. Dem­zu­fol­ge waren stand­ort­spe­zi­fi­sche seis­mi­sche Last­an­nah­men ent­spre­chend einem Beben der Magnitu­de Mw = 6,9 zu berück­sich­ti­gen, die ins­be­son­de­re den Effek­ten eines mög­li­chen stand­ort­na­hen Erd­be­ben­her­des Rech­nung tra­gen.

Copyright alle Fotos: Roche

DATEN, ZAHLEN, FAKTEN

Unse­re Leis­tung:
Bera­tung des Bau­herrn im Sin­ne einer „Second Opi­ni­on“;
Pro­jekt­spe­zi­fi­sche bau­tech­ni­sche Prü­fung des Pri­mär­trag­werks im Auf­trag des Bau­herrn
Bauherr/Auftraggeber:
F. Hoff­mann-La Roche AG
Archi­tekt:
Her­zog & DeM­eu­ron
Trag­werks­pla­ner:
Wei­sche­de, Herr­mann und Part­ner GmbH
Bau­zeit:
2011 bis 2015

KHP » Bau 1 – F. Hoffmann-La Roche, Basel