ERSATZNEUBAU DER STAUSTUFE OBERNAU

PROJEKTBEISPIELE: WASSERBAU

Ersatzneubau der Staustufe Obernau mit Wehr, Schleuse, Kraftwerkskanal und Fischpass. Die neue Schleuse, mit einer Länge von 300 m, einer lichten Breite von 12,5 m und einer Hubhöhe von 4 m, soll wasserseitig der bestehenden Schleusenanlage errichtet werden. Zwei der drei Wehrfelder und die alte Schleuse müssen in allen Bauphasen in Betrieb bleiben.

DATEN, ZAHLEN, FAKTEN

Tätigkeit:
Tragwerksplanung von der Entwurfs- bis zur Ausführungsplanung
Auftraggeber und Bauherr:
Wasserstraßenneubauamt Aschaffenburg
Bauzeit:
Geplante Fertigstellung 2030

KHP » Ersatzneubau der Staustufe Obernau