NEUBAU EUROPÄISCHE ZENTRALBANK, UMBAUTEN UND EINBAUTEN GROSSMARKTHALLE

PROJEKTBEISPIELE: WASSERBAU

Einbau von Konferenz und Restaurantgebäuden innerhalb der bestehenden Großmarkthalle. Mischkonstruktion in Stahlbeton-, Verbund- und Stahlbauweise mit z.T. sehr anspruchsvoller Geometrie (geneigte Stützen und Fachwerkträger), Decken z.T. als Trägerrostkonstruktion, Gründung auf kombinierter Pfahl-Platten-Gründung (KPP).

Teilabriss und teilweiser Neubau der Frankfurter Großmarkthalle aus dem Jahr 1928 bzw. 1956, Tonnendächer als räumliche Schalenkonstruktion bestehend aus ca. 8cm dicker Stahlbetonschale und vorgespannten Unterzügen, Neuberechnung des geänderten statischen Systems und besondere Untersuchungen zum Teilabriss und temporären Sicherungsmaßnahmen

DATEN, ZAHLEN, FAKTEN

Unsere Leistung:
Baustatische Prüfung der Standsicherheit und Überwachung der Bauausführung
Bauherr:
Europäische Zentralbank, Frankfurt/M.
Architekt:
Coop Himmelb(l)au Wien
Bauzeit:
2008 bis 2014

KHP » Umbauten und Einbauten Großmarkthalle