NEUBAU EUROPÄISCHE ZENTRALBANK, UMBAUTEN UND EINBAUTEN GROSSMARKTHALLE

PROJEKTBEISPIELE: WASSERBAU

Ein­bau von Kon­fe­renz und Restau­rant­ge­bäu­den inner­halb der bestehen­den Groß­markt­hal­le. Misch­kon­struk­ti­on in Stahlbeton‑, Ver­bund- und Stahl­bau­wei­se mit z.T. sehr anspruchs­vol­ler Geo­me­trie (geneig­te Stüt­zen und Fach­werk­trä­ger), Decken z.T. als Trä­ger­rost­kon­struk­ti­on, Grün­dung auf kom­bi­nier­ter Pfahl-Plat­ten-Grün­dung (KPP).

Teil­ab­riss und teil­wei­ser Neu­bau der Frank­fur­ter Groß­markt­hal­le aus dem Jahr 1928 bzw. 1956, Ton­nen­dä­cher als räum­li­che Scha­len­kon­struk­ti­on bestehend aus ca. 8cm dicker Stahl­be­ton­scha­le und vor­ge­spann­ten Unter­zü­gen, Neu­be­rech­nung des geän­der­ten sta­ti­schen Sys­tems und beson­de­re Unter­su­chun­gen zum Teil­ab­riss und tem­po­rä­ren Siche­rungs­maß­nah­men

DATEN, ZAHLEN, FAKTEN

Unse­re Leis­tung:
Bau­sta­ti­sche Prü­fung der Stand­si­cher­heit und Über­wa­chung der Bau­aus­füh­rung
Bau­herr:
Euro­päi­sche Zen­tral­bank, Frankfurt/M.
Archi­tekt:
Coop Himmelb(l)au Wien
Bau­zeit:
2008 bis 2014

KHP » Umbauten und Einbauten Großmarkthalle